Forschungsgemeinschaft Funk e.V.

Experten - Workshops der FGF

Expertentreffen zu ausgewählten Themen der Wechselwirkung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern mit biologischen Systemen

Titel: 23. FGF Workshop (in Kooperation mit dem Umweltministerium Baden/Württemberg)
FGF-Workshop zur aktuellen Forschung zum Einfluss von hochfrequenten Feldern auf Gehirnprozesse sowie der Rückblick auf 17 Jahre FGF-Forschung und die wissenschaftliche Entwicklung der EMVU-Forschung auf internationaler Ebene
Jahr: 23. - 25. November 2009 in Stuttgart
Thema:

Der letzte Workshop der FGF in Kooperation mit dem Umweltministerium Baden-Württemberg beschäftigt sich mit zwei Themen: der aktuellen Forschung im Bereich hochfrequenter Felder und Gehirnprozesse, sowie einem Rückblick auf 17 Jahre FGF- und internationaler Forschung.

Weitere Informationen::

Hintergrund des Workshops
Programm uk flag
Abstract-Book uk flag
Präsentationen neu


Titel: 22. FGF Workshop (in Zusammenarbeit mit dem Forum Mobilkommunikation, Wien)
Informationsveranstaltung „Seriöse Forschung oder ‚Junk Science’?“
Jahr: 22. September 2009 in Wien
Thema:

"Qualitätsstandards wissenschaftlichen Arbeitens in der Mobilfunkforschung"
Experten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz stellen die Kriterien für die Auswahl und Bewertung von Mobilfunkforschung vor und diskutieren die verschiedenen Herangehensweisen. Ein Schwerpunkt wird dabei auf der Frage liegen, wie mit gefälschten und methodisch fehlerhaften Studien umgegangen werden soll.

Weitere Informationen:: Hintergrund zur Veranstaltung
Einladung und Programm
Präsentationen

Titel: 21. FGF Workshop (in Zusammenarbeit mit dem Forum Mobilkommunikation, Wien)
Informationsveranstaltung "Können wir den Grenzwerten vertrauen?"
Jahr: 31. März 2009 in Wien
Thema:

Experten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz erläuterten Fragen wie
Worauf beruhen die Grenzwerte-Empfehlungen?
Warum werden sie nicht einheitlich in nationale Gesetze umgesetzt?
Gibt es neue Forschungsergebnisse, die die Empfehlungen in Frage stellen?
Welche internationalen Standardisierung der Regelungen gibt es?

Weitere Informationen:: Hintergrund zur Veranstaltung
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite

Titel: 20. FGF Workshop (in Zusammenarbeit mit dem Forum Mobilkommunikation, Wien)
Krebs und Mobilfunk – Was sagt die Epidemiologie? Die INTERPHONE-Studie und mehr
Jahr: 02. Dezember 2008 in Wien
Thema:

Die Veranstaltung gab einen Überblick über die vorliegenden Ergebnisse der INTERPHONE-Studie und zu geplanten Folgestudien. Darüber hinaus wurden Methoden und Statistik in der Epidemiologie näher vorgestellt sowie die Ergebnisse von epidemiologische Studien und experimentellen biologischen Studien zu diesem Themengebiet gegenübergestellt. Im Vordergrund stand dabei die Bewertung und Diskussion der Ergebnisse aus den unterschiedlichen Forschungsbereichen.

Weitere Informationen:: Kurzzusammenfassungen und Referentenportraits
Bericht im FGF-Newsletter 1/2009
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite

Titel: 19. FGF Workshop (in Kooperation mit dem Umweltministerium Baden/Württemberg)
Offenen Fragen der biologischen und gesundheitlichen Wirkung hochfrequenter Felder
Jahr: 17. - 19. November 2008 in Stuttgart
Thema: Schwerpunkte des internationalen Workshops sind die Forschung zu Kindern, zu eventuellen Langzeiteffekten am Beispiel von Tierversuchen sowie zu Wirkungsmechanismen auf zellulärer und subzellulärer Ebene.
Weitere Informationen:: Abstract-Book uk flag
Rapporteur`s Report uk flag
Kurzbericht im FGF-Newsletter 1/2009
Rapporteursberichte im Newsletter 1/2009
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite uk flag

Titel: 18. FGF Workshop (in Zusammenarbeit mit dem Forum Mobilkommunikation, Wien)
Erbgutschäden durch Mobilfunk?
Jahr: 17. September in Wien
Thema: Ziel der Informationsveranstaltungwar es, den Kenntnisstand zu gentoxischen Effekten von Funkanwendungen darzulegen und beteiligten Forschern die Möglichkeit zu geben, Licht in die scheinbar verwirrenden Vorgänge in diesem Forschungsbereich zu bringen.
Weitere Informationen:: Kurzzusammenfassungen der Referate mit Referentenportraits und Originaltöne von der Veranstaltung unter: http://fmk.at
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite

Titel: 17. FGF-Workshop (in Zusammenarbeit mit dem IMBA-Netzwerk)
Omics für die Einschätzung unklarer Risiken
Jahr: 26. - 28. Mai 2008 in Berlin
Thema: Neue Methoden in der Biologie wie Genomics, Transcriptomics, Proteomics und Metabolomics werden Jahr für Jahr häufiger genutzt. Welche Bedeutung sie für die Risikoeinschätzung bezüglich der Karzinogenität bestimmter Stoffe haben, ist jedoch noch umstritten. Dies betrifft insbesondere den Vergleich mit den klassischen Methoden der Zytogenetik.
Ziel des Workshops ist es, Forscher aus allen genannten Gebieten zusammenzubringen, und das Problem am Beispiel der biologischen Wirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder zu diskutieren.
Weitere Informationen:: Workshop-Programm uk flag
Abstract Book uk flag
Workshop-Bericht (FGF-Newsletter 2/2008)
Rapporteursbericht zum Workshop von Myrtill Simkó (FGF-Newsletter 3/2008)
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite

Titel: 16. FGF-Workshop
Mögliche Einflüsse hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf Schlaf, EEG und
kognitive Funktionen

Jahr: Stuttgart, 2007
Weitere Informationen: HIntergrundinformationen zum Workshop Englisch
Workshop Programm Englisch
Abstracts der Präsentationen Englisch
Pressemitteilung der FGF über die Ergebnisse des Workshops vom 6.11.2007
Kurzbericht über den Workshop (FGF-Newsletter 4/2007)
Rapporteur´s Report by Sheila Johnston Englisch
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite

Titel: 15. FGF-Workshop
Informationsveranstaltung: Handy & Co. – Wie steht´s mit der Gesundheit?

Jahr: Wien, 2007
Weitere Informationen: Resüme zum Workshop in der Medienmitteilung des FMK vom 12.11.2007
Referentenportraits und Kurzzusammenfassungen der Vorträge
Kurzbericht über den Workshop (FGF-Newsletter 4/2007)
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite

Titel: 14. FGF-Workshop
Genotoxische Effekte hochfrequenter Felder – Lektionen aus den widersprüchlichen Ergebnissen
Jahr: Neuherberg 2007
Berichte: Workshop-Bericht von Lutz Haberland
Kommentar zum Workshop von Jürgen Kiefer
Summary-Report von Sheila Johnston Englisch
Präsentationen: Siehe weiterführende Seite

Titel: 13. FGF-Workshop
Stellen Kinder eine besonders sensitive Gruppe bei EMF-Exposition dar?
Jahr: Stuttgart 2006
Berichte: Workshop Report Dosimety Englisch
Workshop Report Biology Englisch
Präsentationen: Webseite von COST 281
Weitere Informationen: Bericht im FGF-Newsletter 1/2007
Pressemitteilung der FGF vom 14.12.2006

Titel: 12. FGF-Workshop
Zum aktuellen Stand der Forschung über die Sicherheit der Mobilfunk-Strahlung
Jahr: Nürnberg 2006
Bericht: Kurzzusammenfassungen aller Vorträge und Referentenportraits
Präsentationen: Roland Glaser: Wie wirken HF-Felder auf das biologische System?
Brigitte Schlehofer: Einfluss hochfrequenter EMF auf die Krebsentstehung
Thomas Penzel: Resümee von EEG-, Schlaf und kognitiven Studien
Martin Röösli: Das Phänomen "elektromagnetische Hypersensibilität"
Axel Böttger: Forschung und Grenzwerte - Konsequenzen für den Strahlenschutz
Dieter Garvert: Sicherheit und Kontrolle - Das Standortverfahren in Deutschland

Titel: 11. FGF Workshop
Demodulation von modulierten hochfrequenten Signalen in biologischen Systemen
Jahr: Rostock 2006
Bericht: Download
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uklogo
Pressemitteilung der FGF vom 26.11.2006

Titel: 10. FGF Workshop
Beeinflussen UMTS – Mobilfunkfelder die Gesundheit?
Jahr: Wien 2005
Abstract: Download
Bericht: FGF-Newsletter Dezember 2005
Präsentationen

Matthias Wuschek: UMTS: Technik und Exposition
Georg Neubauer: Wie werden UMTS-Felder gemessen/modelliert?
Dagmar Dechent: Welche UMTS-Studien gibt?
Andreas Wojtysiak: Wissensstand zu biologischen Effekten hochfrequenter Felder?
Norbert Leitgeb: Wie werden Grenzwerte wissenschaftlich festgelegt?
Frank Ulmer: Risikowahrnehmung bei Mobilfunk-Sendeanlagen
Evi Vogel: Dialogverfahren bei der Standortsuche für Sendeanlagen
Norbert Vana: Forschungsbewertung des Wissenschaflichen Beirats Funk

Weitere Informationen: Kurzfassungen aller Vorträge

Titel: 9. FGF Workshop
Anwendung von Proteonomics und Trancriptomics in der EMF Forschung
Jahr: Helsinki 2005
Abstract: Download
Bericht: FGF Newsletter Dezember 2005
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uklogo

Titel: 8. FGF Workshop
Subtile thermische Effekte von HF-Feldern in vitro and in vivo
Jahr: Stuttgart 2005
Abstract: Download
Bericht: FGF-Newsletter März 2006
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uklogo

Titel: 7. FGF Workshop
Erhöhen HF-Felder das Krebsrisiko?
Jahr: Schriesheim 2004
Abstract: Download
Bericht: Kurzbericht im FGF-Newsletter Dezember 2004
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uk
Pressemitteilung der FGF vom 17.11.2005

Titel: 6. FGF Workshop
Einfluss von Hochfrequenzfeldern auf die Genexpression von Hitzeschockproteinen
Jahr: Helsinki 2004
Abstract: Download
Bericht: Abschlussbericht
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uk
Pressemitteilung der FGF vom 4.5.2004

Titel: 5. FGF Workshop
Können elektromagnetische Felder des Mobilfunks Schlafstörungen und andere kognitive Änderungen hervorrufen?
Jahr: Immenstaad 2003
Abstract: Download
Bericht: Abschlussbericht
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uk
Pressemitteilung der FGF vom 22.12.2003

Titel: 4. FGF Workshop
Einfluß hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf die Blut-Hirn-Schranke
Jahr: Reisensburg 2003
Abstract: Download
Bericht: Abschlussbericht
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uk

Titel: 3. FGF Workshop
Genetische und cytogenetische Aspekte der Wechselwirkungen von HF-Feldern
Jahr: Löwenstein 2002
Abstract: Download
Bericht: Abschlussbericht
Weitere Informationen: Webseite COST 281 uk

Titel: 2. FGF Workshop
Physikalische Effekte gepulster Funkfrequenzfelder in mikroskopischen und molekularen Dimensionen (Mikrodosimetrie)
Jahr: Dresden 2001
Abstract: Download
Bericht: Abschlussbericht

Titel: 1. FGF Workshop
Übertragbarkeit von Forschungsergebnissen (NF-HF & HF-HF) & Demodulation gepulster Hochfrequenzfelder
Jahr: Bad Münstereifel 2000
Abstract: Download
Bericht: Abschlussbericht